Haustiere orten
Sie sind hier: Startseite » Peilsender für Katzen » Halsband mit Peilsender für Katzen

Halsband mit Peilsender für Katzen

Katzenhalsband mit GPS Peilsender

Katzen sind Vagabunden. Ihr Revier ist meist größer, als ihre Besitzer vermuten. Daher stellen sich viele Katzenhalter die Frage, ob ein Katzenhalsband sinnvoll wäre. In vielen Onlineforen im Internet werden Diskussionen darüber geführt. Es gibt aber sehr viele Besitzer, die davor zurückschrecken. Sie haben Angst, dass sich die Katze bei ihren täglichen Sprints und Sprüngen an Zäunen und Sträuchern strangulieren könnte. Zu viele Bilder kursieren im Internet, die verunglückte Katzen zeigen.

Ortungsgeräte für Haustiere:

Tatsache ist: Ein Katzenhalsband hat Vor- und Nachteile. Die Vorteile sind klar erkennbar: Ein Halsband für Katzen macht deutlich, dass die Katze einen Besitzer hat. Da Katzen gern herumstreunen, sind sie außerdem ständigen Gefahren ausgesetzt. So ist es schon oft vorgekommen, dass eine Katze im Keller oder in der Garage des Nachbarn eingesperrt war oder von Tierfängern mitgenommen wurde. Katzen sind neugierig und laufen ungeniert überall rein. Kommen sie nicht wieder heraus, sind sie nach fünf oder sechs Wochen verhungert und dehydriert. Um sie deshalb noch schneller aufspüren zu können, haben die Besitzer heute die Möglichkeit, sich für ein Halsband mit Peilsender für Katzen zu entscheiden. Der Peilsender ist leichter als der für Hunde, denn Katzen sind in der Regel zierlicher gebaut. Damit lässt sich der kleine Tiger schnell aufspüren, selbst wenn er sich in unterirdischen Gängen verlaufen hat.